Firmennachricht • 05.12.2017

Digitalisierung in der Fußgängerzone

Daten auswerten und so die Kundschaft kennen lernen

Es gibt einen Konkurrenten, der dem Einzelhandel in den Einkaufsstraßen das Leben schwer macht. Die Rede ist natürlich vom Online-Handel: Während die Online-Verkäufe im Vorjahresvergleich um 17 Prozent gestiegen sind, gingen die Kundenzahlen in den Fußgängerzonen 2016 in Großbritannien zurück. Mobile Endgeräte befeuerten den Rückgang noch weiter: Einkäufe, die über das Smartphone getätigt wurden, schossen um 69 Prozent in die Höhe.

Anbieter
Logo: Axis Communications GmbH

Axis Communications GmbH

Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Deutschland
Foto: Fußgänger laufen auf der Straße in Innenstadt; copyright:...
Quelle: panthermedia.net / Madrabothair

Ein einfacher Grund für den anhaltenden Erfolg des Online-Handels ist die große Informationsmenge über die Kunden, die den Händlern zur Verfügung steht. Dazu zählen vor allem Einzelheiten über das Kaufverhalten, zum Beispiel welche Artikel angeschaut, welche in den Warenkorb gelegt und welche wieder daraus entfernt wurden und wie der Kunde überhaupt auf der Webseite gelandet ist. Damit der stationäre Handel mithalten kann, muss er seine Kunden mindestens genauso gut kennen. Die gute Nachricht ist: Die erforderliche Technologie existiert bereits. Die noch bessere Nachricht ist, dass Geschäfte diese vermutlich bereits nutzen, viele dies jedoch noch nicht wissen.

Fortschritt mit Netzwerk-Kameras

Im Einzelhandel wird Videoüberwachung traditionell für die Sicherheits- und Gefahrenabwehr eingesetzt. Demzufolge haben in der Vergangenheit Sicherheitsexperten das Auftragsvergabeverfahren stark geprägt und waren auch die Hauptnutzer. Damit die Händler die Daten auch analysieren können und Rückschlüsse ziehen, müssen sie über die effizienten Funktionen ihrer bereits vorhandenen Mittel aufgeklärt werden. So können sie weitere Einblicke in ihr Geschäft erlangen, die weit über die reine Sicherheit hinausgehen.

Ein praxisbezogenes Beispiel dafür ist das finnische Einkaufszentraum Rajalla På Gränsen, eines der ersten in Europa, das eine Netzwerkvideo-Lösung einsetzt, die Zielgruppenanalyse mit Personenzählung kombiniert. Durch den Einsatz von Analyse-Technologien in IP-basierten Sicherheitskameras konnte das Einkaufszentrum mehr über seine Besucher erfahren, und dadurch das gesamte Einkaufserlebnis verbessern. Dazu wurden Informationen zur Besucheranzahl, Statistiken zur Tageszeit der Besuche sowie Alter und Geschlecht erfasst und sogar Gesichtsausdrücke und Gefühle analysiert.

Gemeinsam erfolgreich sein

Auf dem Weg hin zu einer intelligenten Fußgängerzone ist die Echtzeitanalyse ein wichtiges Bindeglied. Wenn ein Geschäft Netzwerk-Kameratechnologie nutzt, sind bereits viele grundlegende und sehr nützliche Daten vorhanden. Leider nutzen viele Einzelhändler diese Information nicht und haben zu wenig Erfahrung, wie sie die Daten verwenden können, um mehr über ihr Geschäft zu erfahren. Daher ist Aufklärung ein wichtiger Punkt, denn die Analysen nehmen immer weiter zu. Zukünftig werden Einzelhändler daher immer häufiger versuchen, zusätzliche Informationen aus ihrem Videoüberwachungssystem zu gewinnen, wenn sie mit dem Onlinehandel effizient konkurrieren wollen.

Werbung

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail: Foto: Umweltschutz: Markenhersteller P&G stellt sich der Verantwortung...

Nachricht • 18.12.2017

Umweltschutz: Markenhersteller P&G stellt sich der Verantwortung

Head & Shoulders führt die erste recycelbare Shampoo-Flasche mit Strandplastik ein

Thumbnail: Foto: Die schönsten Weihnachtsspots 2017

Nachricht • 07.12.2017

Die schönsten Weihnachtsspots 2017

Sie rühren die Herzen und fordern die Lachmuskeln – die Werbespots des Einzelhandels

Thumbnail: Foto: Fluch oder Segen?

Gastbeitrag • 07.11.2017

Fluch oder Segen?

Wie Showrooming den Omnichannel-Einzelhandel umkrempelt

Thumbnail: Foto: Deutschland kauft über 50 Prozent mehr Mode mobil ein...

Nachricht • 06.10.2017

Deutschland kauft über 50 Prozent mehr Mode mobil ein

M-Commerce könnte zukünftig mit dem Einkauf via Desktop gleichziehen

Thumbnail: Foto: Meine Karte fürs Lesen: Hugendubel führt bundesweite...

Nachricht • 01.12.2017

"Meine Karte fürs Lesen": Hugendubel führt bundesweite Multichannel-Kundenkarte ein

Individuelle Interessen in den Vordergrund stellen

Thumbnail: Foto: CIT: Showrooming – Buzzword oder Zugangscode?...

Live Event • 25.10.2017

CIT: Showrooming – Buzzword oder Zugangscode?

Neues Shopping zwischen on- und offline

Thumbnail: Foto: Wie sich die Digitalisierung im Store auf die visuelle Gestaltung auswirkt...

Gastbeitrag • 10.10.2017

Wie sich die Digitalisierung im Store auf die visuelle Gestaltung auswirkt

Mit digitalen Lösungen profitieren die Gestalter für visuelles Marketing von mehr Flexibilität bei der Bewerbung von Produkten

Thumbnail: Foto: Mobile Marketing entscheidend für Frequenz im innerstädtischen Handel...

Nachricht • 22.11.2017

Mobile Marketing entscheidend für Frequenz im innerstädtischen Handel

45 Prozent der Shopper fordern mehr digitale Informationen über Geschäfte der Innenstadt

Thumbnail: Foto: Zehn Jahre Digital Signage aus Konsumentensicht...

Expertenbeitrag • 10.10.2017

Zehn Jahre Digital Signage aus Konsumentensicht

Warum Digital Signage eine Zukunft hat

Thumbnail: Foto: Parforceritt mit Fliehkräften

Nachbericht • 07.12.2017

Parforceritt mit Fliehkräften

Showrooming ist auch keine Lösung. Aber eine gute Diskussionsgrundlage…

Anbieter

Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Mood Media GmbH
Mood Media GmbH
Wandalenweg 30
20097 Hamburg
contact Auszeichnungssysteme
contact Auszeichnungssysteme
Hainbrunner Straße 97
69434 Hirschhorn
THIMM Group GmbH + Co. KG
THIMM Group GmbH + Co. KG
Breslauer Straße 12
37154 Northeim