Firmennachricht • 04.12.2017

4 Fragen an einen IT-Manager

Interview mit IT-Manager Kaspar Hioväin von Coop (Estland)

Was sind die größten Herausforderungen für einen IT-Manager im Handel? Wir sprachen mit Kaspar Hioväin von Coop in Estland und befragten ihn über seine Arbeit. Er erzählte uns von seiner Sichtweise auf Trends und gab auch Ratschläge für andere IT-Manager.

Anbieter
Logo: StrongPoint

StrongPoint

Schießstrasse 35
40549 Düsseldorf
Deutschland
Foto: 4 Fragen an einen IT-Manager
Quelle: Strongpoint

Was sind Ihre wichtigsten Herausforderungen als IT-Manager bei Coop und wie begegnen Sie ihnen?

Mir fallen zwei Hauptherausforderungen ein. Die erste ist, immer mit dem Geschäft in Einklang zu sein - in der Lage zu sein, es perfekt zu verstehen, um meinen Job richtig zu machen. Um das Feld zu erschließen, muss ich Projekte umsetzen und auch den Rest des Unternehmens trainieren, damit wir wirklich über das Geschäft diskutieren - nicht nur über die Technologie. Wenn jemand auf mich zukommt und einfach nur nach einer Lösung fragt, muss er mir sagen, warum genau er das möchte. Zu viele hängen an der Technologie, aber die IT selbst ist keine Lösung für ein Problem. Ich muss das übergeordnete Unternehmensziel kennen, um in der Lage zu sein, das Problem anzugehen und auf eine richtigere Art und Weise helfen. Die zweitgrößte Herausforderung ist das IT-Team selbst. Wenn die nicht in enger Zusammenarbeit mit dem Unternehmen arbeiten, kann es schwierig sein, das Team zufrieden zu stellen und zu motivieren oder ihnen neue Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

Was raten Sie anderen Managern in der Retail-IT?

Das Wichtigste ist, das Unternehmen und seine Prozesse zu verstehen. Wenn Sie das nicht tun, werden Sie einfach nicht in der Lage sein, es zu unterstützen.

Welche Trends sehen Sie in der Retail-IT?

Der Trend zur Selbstbedienung setzt sich weiter fort. Sie müssen sich heutzutage sehr differenzieren, denn die Kunden wollen mehr als nur billige Milch, wenn sie in den Laden gehen. Sie müssen diesen Kunden einen besseren Service bieten und ihnen wirklich zeigen, warum sie in Ihrem Geschäft einkaufen sollten, anstatt bei einem Konkurrenten.

Einzelhandelsunternehmen heutzutage tendieren auch dazu Geschäftslösungen von ihren IT-Abteilung zu fordern und sind dabei nicht sehr daran interessiert, welche Hard- oder Software tatsächlich installiert ist.

Was ist das Wichtigste, das Sie im Laufe Ihrer Karriere gelernt haben?

Es ist wichtig, ein Partner für das Geschäft zu sein, nicht nur für die IT. Eine isolierte IT-Abteilung entwickelt keine Lösungen für das Unternehmen, sondern wickelt nur die gewohnten Arbeiten ab.

Möchten Sie mehr über die Zukunftstrends und Herausforderungen für IT-Verantwortliche im Handel wissen? Erfahren Sie, was auf Sie zukommt und laden Sie sich unseren Leitfaden "Informationstechnik im Laden der Zukunft" herunter.

Werbung

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail: Foto: Analoges Supply Chain Management

News • 26.04.2018

Analoges Supply Chain Management

Nur jedes achte Unternehmen verfügt über eine digitalisierte Lieferkette

Thumbnail: Foto: SES-imagotag gewinnt Red Dot Award

Firmennachricht • 11.04.2018

SES-imagotag gewinnt Red Dot Award

Auszeichnung für die neuen digitalen Preisschilder VUSION

Thumbnail: Foto: All-IP-Umstellung: Zukunftssicher handeln

Gastbeitrag • 18.07.2018

All-IP-Umstellung: Zukunftssicher handeln

Eine zielgerichtete Migrationsstrategie schützt die Telefoninfrastruktur

Thumbnail: Foto: Fashion First: NewStore gewinnt Fashion Innovation Award...

News • 05.04.2018

Fashion First: NewStore gewinnt Fashion Innovation Award

Mobile-First-Plattform ausgezeichnet

Thumbnail: Foto: PWA und AMP: Inhalte mobil schneller anzeigen...

Bericht • 25.06.2018

PWA und AMP: Inhalte mobil schneller anzeigen

Teil 3 der Themenreihe: Mobile Webseiten optimieren

Thumbnail: Foto: Psychografisches Targeting: Kunden im Netz individuell ansprechen...

Online-Werbekampagnen • 27.03.2018

Psychografisches Targeting: Kunden im Netz individuell ansprechen

Interview mit Prof. Joost van Treeck, Wirtschaftspsychologe an der Hochschule Fresenius in Hamburg

Thumbnail: Foto: Beste Freunde: Digitalisierung und Prozessmanagement...

Interview • 04.06.2018

Beste Freunde: Digitalisierung und Prozessmanagement

Wie Handelsunternehmen ihre Abläufe optimieren können

Thumbnail: Foto: Innovationsmanagement: Daten nicht nur sammeln, sondern nutzen...

Business Intelligence • 06.06.2018

Innovationsmanagement: Daten nicht nur sammeln, sondern nutzen

Mit BI-Analysen neue Leistungen entwickeln

Thumbnail: Foto: Scan & Go Boom hält an

Firmennachricht • 27.03.2018

Scan & Go Boom hält an

Bonner Technologieagentur tarent gründet eigenes Produkt in snabble GmbH aus

Thumbnail: Foto: Personalization & pricing summit

Event • 09.05.2018

Personalization & pricing summit

Künstliche Intelligenz im Omnichannel-Handel

Anbieter

höltl Retail Solutions GmbH
höltl Retail Solutions GmbH
Hof Meisebach
36251 Bad Hersfeld
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Mitel Deutschland GmbH
Mitel Deutschland GmbH
Zeughofstrasse 1
10997 Berlin
Glory Global Solutions (Germany) GmbH
Glory Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Permaplay Media Solutions GmbH
Permaplay Media Solutions GmbH
Aschmattstr. 8
76532 Baden-Baden
Bomgar Corporation
578 Highland Colony Parkway Paragon Centre, Suite 200 Ridgeland
39157 Mississippi
Verifone GmbH
Verifone GmbH
Seilerweg 2f
36251 Bad Hersfeld
Futura Retail Solutions AG
Futura Retail Solutions AG
Harburger Schloßstr. 28
21079 Hamburg
Bizerba SE & Co. KG
Bizerba SE & Co. KG
Wilhelm-Kraut-Straße 65
72336 Balingen
AMERIA GmbH
AMERIA GmbH
Gutenbergstrasse 7
69120 Heidelberg